Start>Blog

Autor: Torsten Paßmann

Chefredakteur des Blogs. Verfügt über journalistische Erfahrung bei der Rheinischen Post und dem VentureCapital Magazin. War anschließend der Pressesprecher der Berentzen-Gruppe und steuerte dort auch die Investor Relations.

Was sind „gekapselte“ Mandanten?

10. Oktober 2018 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Den Facebook-Chef Mark Zuckerberg setzen wir mal als hinlänglich bekannt voraus, der „Baulöwe“ Jürgen Schneider wird dem ein oder anderen sicherlich noch bekannt sein. Der Zusammenhang? Nun, der Pleitier trug den Anzug, der Milliardär bevorzugt Jeans und T-Shirt. Was das mit Rechtsanwälten und uns als Verrechnungsstelle zu tun hat, erklären wir im Blog.

Schlagworte: ,

zwei Boxer im Ring, die Faust des einen im Gesicht des anderen

Wenn der Mandant in den Clinch mit seinem Anwalt geht

20. Juni 2018 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Im „Kampf ums Recht“ dürfen Anwälte – in gewissen Grenzen – bekanntlich vom Leder ziehen, siehe z.B. hier, hier oder hier. Insofern steht es selbstredend auch Mandanten zu, vergleichsweise deutlich ihre Meinung zu artikulieren, wenn sie – beispielsweise wegen der Honorarrechnung – in den Clinch mit ihren Anwälten gehen.

Schlagworte: ,

eine Hand und ein Suchmaschinenfeld

Fundstück: Digitales und Recht beim BVDW

25. April 2018 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Vermischtes

Anwälte und Digitalisierung – das ist ein Spannungsfeld mit viel Potenzial. Auf der seinen Seite scheinen sie es nicht zu können (siehe explizit #beA oder als Seitenhieb hier), auf der anderen Seite ist das Internet halt „keine rechtsfreie Zone“… Unser aktuelles Fundstück passt dazu wie die vielzitierte „Faust aufs Auge.“

Schlagworte: ,

ein älterer Mann geht vor einer Häuserwand einen Bürgersteig entlang. Er scheint zu telefonieren.

Honorarmanagement: Richter im Ruhestand wird Rechtsanwalt

04. April 2018 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Beim Beruf des Anwalts gibt es eine Spanne von Optionen: von Kanzleiinhaber bis Syndikus, von Vollzeit bis „nebenbei“. Für uns als anwaltliche Verrechnungsstelle ergeben sich daraus ebenfalls einige Optionen: Wir können auf jeden Fall als Dienstleister tätig werden, auf gar keinen Fall oder „unter bestimmten Umständen“. Das zeigt der Fall mit dem Richter im Ruhestand.

Schlagworte: ,

eine Mann streckt seine Hand aus, um ein digitales Muster zu berühren

Best Practice: Wachstum der Kanzlei finanzieren

14. März 2018 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Bei uns ist neulich eine interessante Anfrage eingetrudelt. Der Rechtsanwalt hatte eine sehr präzise Vorstellung davon, wie er seine Kanzlei weiterentwickeln will und welchen Beitrag die AnwVS dazu leisten soll. Aus Gründen der anwaltlichen Verschwiegenheit wollen wir nicht zu sehr ins Detail gehen, aber anonymisiert haben wir hier ein gutes Fallbeispiel.

Schlagworte: , ,

Karneval: Rechnungen, deren Verarbeitung und die Auszahlung

24. Januar 2018 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Als Verrechnungsstelle für Rechtsanwälte sind wir ein Dienstleister – und als solcher den Interessen unserer Kunden verpflichtet. Nur an Karneval machen wir eine Ausnahme, schließlich sitzen wir in Köln. Wer per Schnittstelle seine Rechnungen einreicht, wird aber kaum Änderungen zu sonst erleben. Alle konkreten Details hier im Blog.

Schlagworte: , , ,

Collage mit Bildern von Lucia von Syrakus

Schutzpatron der Anwälte (3): Lucia von Syrakus

13. Dezember 2017 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Vermischtes

Üblicherweise agieren Anwälte als Schutzpatrone ihrer Mandanten. Aber was ist, wenn sie selbst Beistand benötigen? Bei irdischen Fälle hilft ein Kollege aus, in allen anderen ein Schutzheiliger – die katholische Heiligenlehre bietet breite Auswahl. In einer losen Serie stellen wir fünf Heilige vor, passend zu ihrem heutigen Fest ist es Lucia von Syrakus.

Schlagworte: , ,

unrasierter Mann, im Halbschatten

Der Mandant – das unbekannte Wesen?

14. September 2017 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

In der Netflix-Serie „Daredevil“ arbeitet Matt Murdock, die anwaltliche Tagesidentität des titelgebenden Helden, oft pro bono. Das füllt zwar nicht den Kühlschrank, erspart ihm aber die Sorge, ob sein Honorar überhaupt bezahlt werden kann. In der Realität ist es andersherum: Anwälte stellen Honorare in Rechnung, haben dafür aber Ungewissheit.

Schlagworte: ,

ein rotes Fragezeichen liegt auf dem Boden

Von offenen Fragen bis zu titulierten Forderungen und der Berufungsinstanz

30. August 2017 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Wie lässt sich der Arbeitsalltag von Anwälten angenehmer und einfacher gestalten? Als Verrechnungsstelle haben wir da eine sehr konkrete Vorstellung – die wir auch auf anwvs.de ausbreiten. Für manche ist das aber nicht genug: Die brauchen es noch allgemeiner oder noch konkreter. Drei Beispiele.

Schlagworte: , ,

FAQ: Die AnwVS erklärt für Mandanten

Rechnung erhalten? Die AnwVS erklärt für Mandanten.

09. August 2017 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

Sie haben Post von uns bekommen – die Honorarrechnung Ihres Anwalts mit einem Vorblatt der AnwVS. Und jetzt sind Sie überrascht, weil Sie Verrechnungsstellen vielleicht von Ärzten kennen, aber nicht von Anwälten? Wenn Sie mehr über uns wissen wollen: Wir hätten da ein paar kompakte Antworten. Lesenswert ist das auch für Anwälte.

Schlagworte: , , ,


1 2 3 5