Start>Blog>Von Formfehlern, weißen Rittern und einem Schutzpatron – die Top-Artikel im vierten Quartal
Die beliebtesten Artikel im viertel Quartal 2016 im AnwVS-Blog: Formfehler in der Vergütungsvereinbarung, weiße Ritter und ein Schutzpatron.

Von Formfehlern, weißen Rittern und einem Schutzpatron – die Top-Artikel im vierten Quartal

18. Januar 2017 · Beitrag von Blog-Redaktion in den Kategorien: Vermischtes

Ein klein wenig waren wir überrascht, dass sich Nikolaus von Myra nicht offiziell in dieser Top-Liste platziert hat, schließlich fiel die Veröffentlichung unseres Portraits punktgenau auf seinen Namenstag. Dafür hat sich das Megathema „beA“ gleich zweimal eingeschmuggelt.

Platz 1: Formfehler in der Vergütungsvereinbarung

Unser Artikel über drei BGH-Urteile, die sich mit Verstößen, den formalen Anforderungen und dem Verzicht auf die Rückforderung von Honorar beschäftigen, sind ein Dauerbrenner. Nach zwei Platzierungen unterhalb des ominösen Treppchens liegen die „Formfehler in der Vergütungsvereinbarung“ nun auf dem Platz an der Sonne.

Platz 2: Wenn der weiße Ritter (doch nicht) hilft

In der Übersicht zum 3. Quartal hatten wir unseren damaligen beA-Artikel als „BER für Anwälte“ bezeichnet. Logisch, dass die Jubelmeldung „Das beA kommt wirklich – BMJ als weißer Ritter„, auf eine große Resonanzs stieß. Allerdings waren wir etwas zu optimistisch und mussten kurze Zeit später ein kleines Update ergänzen…

Platz 3: FAZ-Talare mit Nachbrenner

Und noch ein Text mit Nachbrenner: Unser Fundstück „Was Anwälte und Richter aus Sicht der FAZ verbergen“ war im vorherigen Quartal an der Spitze und ist jetzt weiterhin in den Top 3 vertreten.

Platz 4: Doppelplatzierung für das Megathema beA

Nachdem sich lange Zeit (für Außenstehende) gar nichts bewegte, ging es zum Jahresende überraschend schnell, denn das legendäre beA startet (zumindest technisch) – sorgt für die Doppelpatzierung dieses für alle Anwälre relavanten Themas.

Platz 5: Schutzpatron für Anwälte

Wenn Anwälte Beistand brauchen, können sie sich beispielsweise auf Nikolaus von Myra berufen, der es trotz der passenden Veröffentlichung Anfang Dezember knapp unterhalb der Top 5 geblieben ist. Stattdessen hat sich dort ein Franzose platziert: Ivo Hélory von Kermartin, Schutzpatron für Juristen, Richter und Notare sowie in Prozessen.


Schlagworte: , , ,


Über den Autor

Blog-Redaktion

Unter diesem Profil werden alle Beiträge von Mitarbeitern gesammelt, die nur sporadisch zu diesem Blog beitragen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.